Qigong

Qigong setzt sich zusammen aus den Komponenten Stretching, tiefes Atmen, sanfte Kontrolle der Bewegungen und einem ruhigen Geist während der Übungen.

Qigong erhöht die Beweglichkeit, hat eine stärkende Wirkung auf unser Immunsystem, verbessert das Gleichgewicht und die Koordination im Körper. Die sanften Qigong-Bewegungen führen im Innern des Körpers zur Entspannung der Muskelfaszien und der Bindegewebshüllen. Diese stützen die inneren Organe und sorgen dafür, dass sie effizienter arbeiten. Die einzigartige Kombination von Bewegung, Atmung und Meditation verbessert die Funktionen unserer Körpersysteme. Qigong hat sowohl vorbeugende als auch heilende Wirkung.

Die Wirkung von Qigong wird seit über 30 Jahren klinisch erforscht. Qigong

  • reguliert Stresssymptome
  • gut bei Schlafstörungen
  • gut bei Verdauungsbeschwerden
  • lässt Sehnen und Muskeln geschmeidig werden
  • stärkt das Immunsystem
  • vitalisiert, gut bei Antriebslosigkeit und Müdigkeit
  • schafft Linderung bei schmerzhafter Menstruation
  • fördert die Gehirndurchblutung
  • innere Ruhe und Klarheit kultivieren den Geist
  • unterstützt die Regulation des Blutdrucks
  • regultiert die Kommunikation zwischen den Hirnhälften
  • fördert die Beweglichkeit und Vitalität im Alter

In meinen Kursen biete ich zwei unterschiedliche Qigong-Methoden an: «Qigong - Harmonie in 18 Figuren» und «Duft-Qigong».

Erklärungen zu den beiden Methoden finden Sie anschliessend. Informationen zu ausgeschriebenen und laufenden Kursen finden Sie unter Aktuelles. Für weitere Informationen oder bei Interesse an einem Kurs nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.

Qigong – Harmonie in 18 Figuren

Die 18 Figuren der Qigong-Harmonie wirken zur Erhaltung der Gesundheit zur Verbesserung von Krankheitssymptomen und tragen wesentlich zur Heilung bei. Das Zusammenspiel zwischen Atem, Bewegung und meditativer Konzentration bringen Körper, Seele und Geist ins Gleichgewicht. Das Körperbewusstsein verfeinert sich, innere Ruhe entsteht und die Freude am Leben wird gestärkt.

Die 18 Figuren der Harmonie enthalten auch Elemente des TaiChiChuan und werden in China auch als TaiChi-Qigong bezeichnet.

Qigong- Harmonie in 18 Figuren wirkt bei allen Symptomen

  • die durch Stress verursacht werden
  • die mit Erschöpfungszuständen (Burn-out) zusammenhängen, wie:
    • Schlaflosigkeit
    • Innere Unruhe
    • Bluthochdruck
    • Körperliche Schwäche
  • bei Rückenbeschwerden
  • Ischias
  • Schulterbeschwerden
  • Verdauungsbeschwerden
  • Übergewicht / Untergewicht
  • Beschwerden im Bereiche der Atmungsorgane

Duft-Qigong

Duft-Qigong ist eine dynamische Qigong-Praxis, in der die geistige Entwicklung über die körperliche Übung läuft. Beim Duft-Qigong wird nicht auf den Atem oder das Fliessen des Qi geachtet. Die Übungen sollen so locker und frei wie möglich gemacht werden. So sind der entgiftende Ansatz beim Duft-Qigong I und der heilende Effekt beim Duft-Qigong II am intensivsten. «Nicht nachdenken, selber tun», heisst der Leitsatz. 

Duft-Qigong I erzielt mit ganz einfachen Bewegungen grosse Wirkung und führt zur Reinigung und Entgiftung. Dies gilt sowohl für physikalische Giftstoffe als auch für negative Gedankenmuster.

Duft-Qigong II hat eine heilende Wirkung.

Duft-Qigong harmonisiert den Körper mit der Umwelt. Duft-Qigong ist eine ganzheitliche Methode, die auf Körper, Geist und Seele wirkt.

Duft-Qigong reguliert nicht nur die Funktion der inneren Organe, sondern wirkt sich auch auf die Organe und das Immunsystem selbst aus.

Duft-Qigong kann gegen fast alle Krankheiten angewendet werden.

Die Methode ist einfach zu lernen, benötigt keinerlei Voraussetzungen, kann auch im Sitzen durchgeführt werden. Täglicher Einsatz für Ihre Gesundheit: 20 Minuten.